in

11 natürliche Beauty-Geheimnisse von Kleopatra

Loading...

Was natürliche Schönheitsprodukte betrifft, so können wir viel von Kleopatra, der ägyptischen Königin lernen, die für viele die schönste Frau der Geschichte galt. Glücklicherweise sind ihre Schöngheitsgeheimnisse gut dokumentiert. Wir haben hier die 11 besten Beauty-Geheimnisse der legendären Herrscherin zusammengefasst.

1. Milch & Honig Bad

Das bekannteste Beauty-Geheimnis von Kleopatra ist sicherlich ihr Milch & Honig Bad. Beide dieser Zutaten machen die Haut weich und geschmeidig, während der Honig gleichzeitig ein sanftes, natürliches Peeling ist. Am besten gibst du hierfür ein Mal die Woche zwei Tassen Milch und ½ Tasse Honig in dein Badewasser.

2. Aloe vera Gesichtsmaske

Aloe vera ist ein sanftes, beruhigendes Serum für die Haut. Kleopatra kombinierte ein wenig Aloe vera mit ein paar Teelöffeln Honig und trug dies auf die Gesichtshaut und das Dekollete auf, für eine ultimativ natürliche Gesichtsmaske.

3. Färben mit Henna

Kleopatra lackierte ihre Fingernägel mit natürlichem Henna rotbraun. Zudem verwendete sie eine Mischung aus Henna, Wachholderbeeren und anderen Pflanzen, um ihre Haare zu färben.

4. Peeling mit Meersalz

Kleopatra’s strahlende Haut war zum Teil auf regelmäßige Peelings zurückzuführen. Hierzu verwendete sie eine Kombination aus Meersalz und Olivenöl, wobei ersteres die Haut peelt und zweiteres Feuchtigkeit spendet.

6. Apfelessig

5. Rosenwasser als Gesichtswassr

Die ägyptische Königin liebte Rosenwasser. Sie verwendete es als natürliches Gewichtswasser, welches die Haut weich und geschmeidig macht. Am besten tupfst du Rosenwasser morgens und abends auf dein Gesicht. Du kannst es auch in eine kleine Sprühflasche geben und so leicht auf das gesamte Gesicht auftragen.

Loading...

Kleopatra war auch bekannt dafür, Apfelessig als Gesichtsspülung zu verwenden. Ein Beauty-Geheimnis, das noch heute beliebt ist. Am besten mischt du den Essig 1:1 mit Mineralwasser und trägst ihn nach dem Waschen mit einem Wattebäuschchen auf.

7. Mandelöl

Mandelöl enthält Mandelsäure, die auch heutzutage in modernen, chemischen Peelings zu finden sind. Kleopatra schien damals schon genau zu wissen, warum sie regelmäßig Mandelöl auf ihre Haut auftrug. Mandelöl kann den Teint verbessern und lässt müde Haut frischer aussehen.

8. Honig & Öl Haarmaske

Das Geheimnis hinter Kleopatra’s weichen und stark glänzenden Haaren war eine Mischung aus Honig und Rizinusöl, die sie regelmäßig auf ihre Haare auftrug und einwirken lies.

9. Sahne Gesichtsmaske

Kleopatra trug, während sie ihr Milch & Honig Bad nahm, gerne auch eine Kombination aus Sahne und Honig auf ihr Gesicht auf. Dies nährt und hydriert die Haut. Am besten mischt du dabei zwei Esslöffel Sahne mit einem Esslöffel Honig und lässt das Ganze für etwa 10 Minuten einwirken, bevor du es mit warmem Wasser abspülst.

10. Gesichtsmaske aus weißer Tonerde

Eine Ton-Maske verspricht einen leichten Toning und Lifting-Effekt. Weißen Ton oder Kaolin gibt es in der Apotheke in Pulverform zu laufen. Am besten befolgst du die Anweisungen auf der Packung. Du solltest den Ton nicht länger als angegeben (ca. 10 Minuten) einwirken lassen, da er sonst die Haut austrocknet.

11. Sellerie und Hanf Augenserum

Heutzutage benutzen die meisten Gurken gegen müde, geschwollene Augen. Kleopatra benutzte hierzu eine Mischung aus Sellerie und Hanf.

Loading...

Leckeres Ingwer-Wasser Rezept gegen Migräne, Sodbrennen, Gelenk- und Muskelschmerzen

Neuer Hausfrauen-Trick zum Abnehmen – mit 3 Zutaten, die ihr einfach in den Kaffee gebt